Kleinkunst  Straßentheater  Kabarett  Variete  Circus
        Agenturen  Wettbewerbe  Comedy  Galas  Festivals

 
 
 
Suche im Trottoir

Kategorien Alle Jahrgänge



blue Harlekin Online Marktplatz für Strassentheater

34. Internat. Kulturbörse Freiburg

Kleinkunstfestival Usedom

Comedy Institut

Fairsicherungsladen Hagen/NRW

ein Lächeln



Ausschreibung,Wettbewerbe

Artikel - gewählte Ausgabe
Meist gelesen
Statistik
  • Kategorien: 66
  • Artikel: 3566
  • Themen-Fokus :: Variete

    [zurück]

    Let it Snow

    artbild_610_letitsnow

    Am Ende eines ereignisreichen Jahres präsentiert Roncalli´s Apollo Varieté in Düsseldorf eine Show, die noch einmal innehalten lässt. Sie läutet die magische Winter- und Weihnachtszeit ein und sorgt für genussvolle Momente. Es wird spannend, lustig und beeindruckend. Die Zuschauer können sich auf spektakuläre Akrobatik, unterhaltsame Comedy und Live-Musik freuen. Träumen ist erlaubt mit bezaubernden Künstlern und einem Weihnachtsfest der besonderen Art.

    Fußballkünstler Jemile Martinez entwickelte schon früh eine Leidenschaft für das runde Leder und wollte eigentlich Profi werden. Der smarte Engländer nimmt den Begriff „Ballartistik“ wörtlich. Bis zu fünf Bälle lässt er gleichzeitig fliegen und rotieren. Mit unglaublicher Geschwindigkeit agiert er mit Händen, Füßen und Kopf gleichzeitig, ein Fußball-artbild_450_LetItSnow__SonnRastelli, der die hohe alte Kunst der Jonglage eindrucksvoll vollführt. Sonny und Galina Hayes (Bild) sind ein absolutes Dream-Team und werden die Lachmuskeln des Publikums an ihre Grenzen bringen. Sonny Hayes stammt aus England, dem Mutterland des skurrilen Humors und begeistert sein Publikum mit groteskem Comedy-Entertainment. Seine Ehefrau Galina, eine Vollblutartistin, die lange Jahre mit eigenen Magic-Shows auf der ganzen Welt gastierte, mag ihre “magischen Wurzeln” auch nicht verleugnen. Zusammen sind sie seit 1997 ein unschlagbares Duo, bei dessen Auftritten kein Auge trocken bleibt.

    Corinna De Pooter
    versteht es mit Charme, Charisma und Leidenschaft ihr Publikum für sich zu gewinnen. In Sachsen-Anhalt geboren, zog es Corinna' s Familie schnell in den Westen Deutschlands. Corinna zählt mittlerweile dreizehn Umzüge, inklusive ihres Auslandsaufenthaltes in Südafrika, während der Schulzeit. Nach dem Abitur zog es sie nach Hamburg, wo sie erfolgreich eine Bühnenausbildung an der 'Stage School' absolvierte. Danach tourte sie mit den Produktionen 'Das Phantom der Oper', 'Buddy Holly' und 'Moulin Rouge' als Sängerin und Schauspielerin durch ganz Europa.

    artbild_610_LetItSnow__Augu
    Agustín Viglione (Bild) tritt seit über sechs Jahren mit seiner einzigartigen Artistic Bubbles Show auf. Die fesselnde Seifenblasenshow zieht jung und alt in ihren Bann. Er bezieht das Publikum auf eine Art und Weise in die Atmosphäre ein, wie es kein anderer Künstler tut.

    Im, für Turner und Artisten, recht fortgeschrittenen Alter zeigt Professor Wacko - Vladimir Georgievsky eine einzigartige Slapstick-Nummer unter, über und in einem Trampolin. In vielen Ländern hat er bereits Menschen zum Lachen gebracht, als er 2015 nach seinem Auftritt bei der englischen Talentshow „Britain‘s Got Talent“ über Nacht zum Medienstar wurde. Das Video seines Auftritts wurde millionenfach angeklickt. Für ihn ist es eine große Ehre mit Chaplin verglichen zu werden, denn er sagt: „Ich möchte die Menschen einfach nur zum Lachen bringen“. Ein Ziel, das er mit seiner Darbietung, die Slapstick mit absoluter Körperbeherrschung und Präzision vereint, immer erreicht. Mühelos erklimmt Marie Roczky luftige Höhen, um dort Bilder von ungewöhnlicher Schönheit zu erschaffen. Scheinbar schwerelos, federleicht tanzt sie ein anmutiges Pas de deux mit sich selbst und strahlt dabei in jedem Moment eine so unbändige Energie und Lebensfreude aus, dass ihr Publikum davon einfach angesteckt werden muss. Wie eine Undine spielt Marie mit dem Netz. Aus dem „Gefängnis“ wird ein Kokon, eine Höhle, eine Flugmaschine. Marie hebt mit ihrem Netz die Schwerkraft auf, sprengt die Fesseln, um in skulpturalen Posen zu verharren.

    Hier wird eine traumhafte Geschichte erzählt. Inna Yeremenko jongliert und tanzt mit Hula-Hoop-Reifen und macht Handstände auf den Reifen. Die junge Frau aus Kiew ist, anders als viele andere Circusartisten, nicht in der Manege aufgewachsen. Als sie neun Jahre alt war, hat sie mit ihrer Mutter die Aufführung einer Circusschule in Kiew besucht. „Mich hat der Circus gepackt und ich wollte unbedingt auf diese Schule.“ Gesagt, getan. Von da an ging es für Inna jeden Tag nach der „normalen“ Schule in die Circusschule, sieben Jahre lang. Dort probierte sie vieles aus, ihr Trainer sah ihr größtes Talent jedoch schnell, im Hula-Hoop. Die Reifen haben offenbar Inna ausgewählt und nicht andersherum, trotzdem liebt sie ihre Kunst. „Es ist das Schönste, auf die Bühne zu kommen und Menschen glücklich zu machen.“

    Nachdem sie an Europa- und Weltmeisterschaften im Akrosport teilgenommen haben, beschlossen Kaat, Rita und Bárbara das Trio Kariba zu gründen, um die künstlerische und kreative Seite dieser Disziplin zu erleben. Ihr Traum war es schon immer, ihre Leidenschaft mit dem Publikum zu teilen. Bob Gvozdetskyi hat seine künstlerische Karriere im Alter von vier Jahren begonnen. Seit 30 Jahren zeigt er Handstand-Akrobatik mit Leidenschaft. Nachdem er die Circusschule in Kiew absolviert hatte, hat Bob auf der ganzen Welt gearbeitet und mit seiner Akrobatik schon viele Zuschauer begeistert.


    Vorstellungen


    Die Weihnachtsshow vom Apollo Varieté
    läuft vom 27. Oktober 2022 – 08. Januar 2023

    Dienstag - Donnerstag: 19:30 Uhr

    Freitag: 20:00 Uhr | (vom 25.11.-16.12.) 17:00 Uhr & 21:00 Uhr

    Samstag: 16:00 Uhr & 20:00 Uhr

    Sonntag: 14:00 Uhr & 18:00 Uhr

    Die nächste Show „Rock and Roll Circus“ wird vom 12.01.2023 bis zum 02.04.2023 gespielt.

    Ticket-Hotline: 0211 – 828 90 90, unter www.apollo-variete.com. Die Varieté-Kasse ist täglich ab 10 Uhr geöffnet.



    Playback bedeutet Wiedergabe und es wird gespielt im GOP Varieté Essen. Doch schließt das eine Live Performance aus? Nein! Denn wenn die Artistik die Musik neu interpretiert, wenn die Musik der Artistik ein neues Gewand verleiht, entsteht eine große Symbiose aus Live-Unterhaltung und Playback. LipSync Battle trifft auf Akrobatik. Die Künstler geben in ihrer Darbietung bekannte Songs wieder, so entstehen neue poetische und dynamische Bilder für alle Sinne.

    Der exzentrische Moderator Simon-James Reynolds führt durch eine Show voller Spaß und Geschichten. Gekonnt bereitet er den Künstlerinnen und Künstlern eine Bühne und lässt sie strahlen. Gleichzeitig strahlt er selbst so hell und eifert mit dem Ensemble um die spannendste, berührendste oder lustigste Performance. Wird er selbst letztlich der gefeierte Playback-Star? Die Liste der Künste, mit denen Simon-James Reynolds auf der Bühne steht, ist ziemlich lang. Denn in einer modernen Konzept-Show zeigt der Artist nicht nur seine hohe akrobatische Kunst, sondern ist in viele Choreographien und schauspielerischen Momente der Produktion mit eingebunden. Der in Australien geborene Italiener mit Wohnsitz in Belgien lernte sein Handwerk an der Circusschule in Australien und liebt es, artistisch immer wieder Neues auszuprobieren.

    artbild_610_GOP_SC_img_kuen

    Kuba exportiert mehr als Rum, Salsa und Zigarren. Yordani und Sirenia sorgen als „Skating Phoenix“ (Bild) weltweit für Nervenkitzel im Zuschauerraum. Die beiden Absolventen der staatlichen Circusschule von La Havana bewegen sich mit spektakulären Akrobatik-Moves auf ihrer runden Skatefläche. Die technische Perfektion und die Schönheit des Duos machen diese Performance zu einem einzigartigen Genuss. Das fand offenbar auch die Jury der bulgarischen Variante vom „Supertalent“ und schickte Yordani und Sirenia mit einem Gold-Buzzer direkt ins Finale.

    artbild_450_GOP_SC_img_kuen
    Mit vollendeter Körperbeherrschung wechselt der Berliner Equilibrist Andalousi (Bild) von dynamischen Sprüngen zu eleganten Handständen und erzählt dabei die zeitlose Geschichte vom ewigen Kampf gegen die Geister, vom Jagen und gejagt werden. Bei so viel außergewöhnlichem artistischen Können, mag die Gewöhnlichkeit seines Requisits, eines Sessels fast überraschen.

    Das ungarische Duo Sebastian und Kristina mit ihrer Quick-Change Magie verkörpert in Reinkultur, was klassisches Entertainment so bezaubernd macht. Für die Dauer ihrer Performance absorbieren die beiden das Publikum komplett. Die Vollblutprofis Kristina und Sebastian verändern ihre elegante Garderobe innerhalb von wenigen Sekunden. Unmöglich, diesen „Quickchange“ von Kopf bis Fuß mit dem Verstand nachzuvollziehen. Die beiden haben mit ihren Zauberkünsten schon bei Roncalli, auf edlen Kreuzfahrtschiffen, beim mongolischen Staatszirkus und in der chinesischen Metropole Wuhan vor viertausend Menschen gespielt. Die brasilianisch-italienische Schönheit Paula Alvana ist eine „Wundertüte“. Sie hält ihr Publikum in Atem, bringt es zum Lachen, zum Grübeln und zum Träumen. Paula berührt mit Ihrer Kontorsion und Luftakrobatik. Bestimmt liegt ihre multiple Ausdruckskraft auch darin begründet, dass sie Filmkunst studierte, bevor sie sich mit Haut und Haar der Artistik verschrieb. Ihre künstlerische Ausbildung absolvierte sie unter anderem an der Circusschule „Codarts“ in Rotterdam. Neben unzähligen Preisen, die sie in der Welt von Show und Spektakel gewann, bereist sie mit zeitgenössischen Artistik-Produktionen die ganze Welt und wirkt in diversen Live-Musicals mit. Zu ihren Freizeitaktivitäten gehört es, unerwartet, Schlagzeug zu spielen.

    Die Wege vieler Artisten starten an der renommierten Circusschule von Québec. So auch die Erfolgskarriere von Charlotte und Ian mit ihrer Duo Akrobatik. Bestes Teamplay, mit einer extra großen Portion Vertrauen ist die Voraussetzung für ihre Hand auf Hand Darbietung. Verspielt und sinnlich, lebendig und voller Dynamik, so fesselt Martin Regouffre mit seiner Diabolo Jonglage die Zuschauer mit einer unvergesslichen Leichtigkeit. Als Absolvent der École de Cirque de Québec hat Martin viele Professionen, so begeistert er in ‚Playback‘ gleich mit mehreren Talenten. Im ‚Trio En Masse‘ zeigt er zusammen mit seinen Freunden Charlotte und Ian wirbelnde Artistik, die nicht nur die Zuschauer vom Boden abheben lässt. Eine Hommage an die Freundschaft und Lebensfreude.

    „Banquine“? Noch nie gehört? Diese Akrobatik-Variante ist gar nicht so exotisch, wie der Name vermuten ließe. Denn „Banquine“ beschreibt eine sehr puristische, wenngleich spektakuläre Variante akrobatischer Körperkunst: Zwei oder mehr Artisten sorgen mit Kraft, Balance, Stabilität und manchmal auch mit Schwung dafür, dass die Partnerinnen oder Partner auf dem Kopf, den Händen stehen oder durch die Luft fliegen können. In diesem Fall bilden Martin und Ian das Fundament, um Charlotte nach allen Regeln als der Kunst „durch die Gegend zu schleudern“. Die drei Freunde, die zusammen im kanadischen Québec die Circusschule besuchten, zeigen mit großer Spielfreude als Trio Banquine, warum drei nicht unbedingt einer zu viel sind.


    Vorstellungen


    Die Show wird vom 11.11.2022 bis 31.12. 2022 gespielt.

    Vom 05.01.2023 bis zum 05.03.2023 spielt Varieté seine Show „Book Shop“.

    GOP Varieté Essen GmbH & Co. KG, Rottstraße 30, 45127 Essen

    Tickets: 02 01 / 2 47 93 93, E-Mail: info-essen@variete.de



    Showtime

    Dezember:

    Di. – Do. 20.00 Uhr; Fr. und Sa. 18.00 und 21:15 Uhr;

    So. 14.00 und 18.00 Uhr

    Ab Januar spielt das Varieté von Mittwochs bis Sonntags


    Redaktion:
    Hartmut Höltgen-Calvero

    2022-12-01 | Nr. 118 | Weitere Artikel von: Hartmut Höltgen-Calvero





    Copyright © 2008 Quibo e.K.
    Alle hier erwähnten Produkt- und Firmennamen sind Marken der jeweiligen Eigentümer. Trottoir-online ist ein Online-Magazin für Kleinkunst - redaktionell aufbereitete Themenbereiche: Variete, Kabarett, Circus, Comedy, Straßentheater mit Agentur-News und Terminen von Festivals, Premieren, Wettbewerben und Ausschreibungen, Workshops und Weiterbildung.